IHK-Scouts zu Gast an der Realschule

Bereits zum dritten Mal wurden in der letzten Woche an der Realschule Weilheim die sogenannten IHK-Ausbildungsscouts begrüßt. Man versteht darunter Auszubildende verschiedener Berufe im Zuständigkeitsbereich der IHK, die ihren Ausbildungsberuf den 9. Klässlern vorstellen.

Die Schüler gewannen einen sehr anschaulichen Einblick in die Ausbildung und den Arbeitsalltag für den Beruf der Einzelhandelskauffrau, des Elektronikers für Betriebstechnik, der Industriemechanikerin und der Hotelfachfrau. Bereits im Vorfeld waren diese Berufsbilder passend zur jeweiligen Wahlpflichtfächergruppe der 9. Klassen mit der Projektkoordinatorin der IHK Weilheim, Frau Marina Schütz, ausgesucht worden. Besonders motiviert hat die Zuhörer, dass sie die Azubis bereits kannten, denn die Berufe wurden von den ehemaligen Schülern der Realschule, Anja Blobner, Elisa Peichl und Thomas Weinbuch, vorgestellt. Somit fand zwischen Schülern und Auszubildenden ein Austausch auf Augenhöhe statt, denn den ein oder anderen kannte man noch vom Pausenhof. Aus diesem Grund wurden die konkreten Tipps, wie man am besten an ein Praktikum kommt, welche Eigenschaften man für den entsprechenden Beruf mitbringen sollte oder auch welche Weiterbildungsmöglichkeiten sich anbieten, dankend angenommen.

Im Rahmen der beruflichen Orientierung an der Realschule Weilheim stellt die Kooperation mit der IHK Weilheim nur einen Baustein neben der Berufsinformationsmesse an der Schule, der Kooperation mit der Arbeitsagentur oder dem schulbegleitenden Praktikum dar.