Die Schulband im Schuljahr 2018/2019

Rock’n’Roll lebt und unsere Schulband trägt dazu bei. Selbst gebrochene Mittelfinger und Arme konnten uns nicht aufhalten. Passend zur Rock-Attitude geht es weniger um das akribisch detaillierte Einstudieren von Partituren, sondern um das gemeinsame jammen und Songs-spielen, auf die wir gerade Lust haben. Deshalb hieß es auch vor einem Song immer wieder: „Mal schauen was passiert“. Dabei kommen Improvisationen, und viele lustige Momente nie zu knapp. Wir freuen uns daher Woche für Woche auf die gemeinsame Probe. Seit letztem Schuljahr ist mittlerweile sogar eine beachtliche Setlist entstanden (unten zum Nachlesen) und dieses Schuljahr kamen auch die ersten Live-Gigs bei Gottesdiensten und dem Tag der offenen Tür dazu.

Wie man richtig rockt konnten wir uns dieses Jahr sogar bei den Profis abgucken. Der Besuch bei den Hollywood-Vampires (Einer Rockstar-Super-Group aus Alice Cooper, Joey Perry von Aerosmith und dem Schauspieler Johnny Depp) zur Eröffnung das Tollwood-Festivals in München bleibt ein unvergessliches Highlight unser jungen Bandgeschichte. Ein großes Dankeschön an den Föderverein der uns dieses Schmankerl mit ermöglicht hat.

Im Proberaum erreichen wir mittlerweile ein Niveau, hinter dem wir uns wirklich nicht verstecken brauchen. Daher der klare Schlachtplan für die Zukunft: Mehr Live-Gigs, bessere Live-Akustik (hier hakt es noch), ein cooler Bandname, eine gute Live-Show. Im Sinne von Led Zeppelin: „Ramble on!“

Wer musikalisch etwas auf dem Kasten hat und mitmachen will, braucht sich nur bei uns zu melden.

Großes Danke an alle Bandmitglieder.
 

Ein Auszug aus unserem aktuellen Repertoire:

21 Pilots – Stressed Out; The White Stripes – Seven Nation Army, The Beatles – Come Together, The Doors – Riders On The Storm, Radiohead – Creep, Mark Forster – Sowieso, Fall Out Boy – I Don’t Care, Pink Floyd – Wish You Were Here, Cat Stevens – The Wind, Bob Seger – Old Time Rock’n’Roll, Cee Lo Green – Forget You