Drei gemeinschaftsstiftende Aktionen sorgten im Advent an der Realschule Weilheim für viele Glücksmomente

– Zeit, um glücklich zu sein –
Nachdem im vergangenen Jahr der Riesenadventskalender mit 24 Türchen bestehend aus 24 Klassen -
zimmerfenstern ein voller Erfolg gewesen ist, ließ es sich die Fachschaft Katholische Religion auch in
diesem Jahr nicht nehmen, eine Adventsaktion auf die Beine zu stellen, um in Corona-Zeiten für ein
gemeinschaftsstiftendes Ereignis zu sorgen.
So gestalteten Schüler mit ihren Lehrkräften jeden Montag im Advent in der Pause eine Aktion, an
der alle teilnehmen bzw. zuschauen konnten. Im Anschluss wurde an der Schulfassade ein Banner
enthüllt, das den Inhalt der Aktion noch einmal verdeutlichte und für alle sichtbar machte, dass
Weihnachten nahte. Neben einem kleinen Theaterstück, in dem die Weihnachtsgeschichte anno
2021 aufgeführt wurde und dem Besuch des Nikolauses am 6. Dezember in allen Klassen, durften die
Schüler bei einem Quiz Fragen zum Thema Advent und Weihnachten beantworten. Den Abschluss
zum 4. Advent bildete die Weihnachtsgeschichte nach dem Neuen Testament und die Frage, wie
Weihnachten heute in den Familien gefeiert wird.
In der Woche vor den Weihnachtsferien ging dann zweimal täglich in den Pausen „Radio Happiness“
auf Sendung. Die Mitglieder der Schulgemeinde waren in den Wochen vorher aufgefordert worden,
Lieder einzureichen, die sie selbst glücklich machen oder mit denen sie andere glücklich machen oder
jemanden grüßen möchten. Das jeweilige Lied konnte per aufgenommener Sprachnachricht oder live
im Pausenradio angekündigt werden. Songs wie Atemlos von Helene Fischer, Happy von Pharrell Wil-
liams, Er hat ein knallrotes Gummiboot von Wencke Myhre und viele mehr schallten über den Pau-
senhof der Realschule und sorgten für jede Menge Glücksgefühle und gute Stimmung, die zum Tan -
zen und Mitgrooven einlud.
Da am letzten Schultag der Weihnachtsgottesdienst coronabedingt nicht stattfinden konnte, kam die
Idee auf, ein Glücks- und Weihnachtsvideo zu produzieren, das an schöne Gemeinschafts- und
Glücksmomente erinnert. Die eingereichten Beiträge wurden zusammengeschnitten und zeigten,
dass der Spaziergang im Wald, das Essen von Omas Weihnachtsplätzchen, das Rodeln durch die ver-
schneite Landschaft, das Treffen von Freunden und Familie etc. einen glücklich machen können. Auch
schulische AGs wie die Schulband Timeless, die Schwimm-AG und die Englisch Drama Group reichten
einen Filmbeitrag ein und machten deutlich, dass das gemeinsame Musizieren, die Bewegung im
Wasser und das Schauspielern für Glücksmomente sorgen.
Das fertige Video wurde in der letzten Stunde vor den Weihnachtsferien in den Klassen gezeigt, so
dass alle danach glücklich in die wohlverdienten Weihnachtsferien gegangen sind. Im Schulranzen
nahm jeder noch einen Glückskeks mit nach Hause, der von fleißigen Engeln an jeden Schüler verteilt
worden war.