Trotz Distanzunterricht – Veranstaltung zur beruflichen Orientierung

Die Berufswahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben eines jungen Menschen. Doch viele Jugendliche sind sich nicht sicher, wo ihre Stärken liegen und welcher Job wirklich zu ihnen passt. Eine besondere Art der Berufsorientierung für Schüler bieten die Talenteschmiede-Seminare der Münchner NaturTalent Stiftung gemeinnützige GmbH. Wie diese Seminare ablaufen und was bereits im Vorfeld dafür zu tun ist, erläuterte David Böttcher im Rahmen einer Online-Veranstaltung vor Schülern der 9. Jahrgangsstufe der Realschule. "Wir wollen den Jugendlichen die Chance bieten, sich schon früh über ihr Potenzial klar zu werden und systematisch nach Berufen und Studiengängen zu suchen, die gut zu ihrer Persönlichkeit pas-sen“, sagt David Böttcher. Denn: „Mit diesem Seminar können junge Menschen wunderbar bei derBerufsfindung unterstützt werden und mit den gewonnenen Erkenntnissen zielführend weitergearbeitet werden.“ Über 29.000 Schüler an Real-, Wirtschafts-, Fachoberschulen und Gymnasien haben dieses Angebot der NaturTalent Stiftung bereits seit 2007 wahrgenommen. Die Schüler sind schon vor demSeminar gefordert: Jeder Teilnehmer führt zur Vorbereitung auf dieses verschieden aufeinander abgestimmte Tests in Ruhe zuhause durch. Im Frühjahr folgt dann noch ein eintägiges Talente-schmiede-Seminar, das an der Schule durchgeführt wird. Hierbei entdecken die Teilnehmer ihreTalente und jeder erarbeitet für sich maximal fünf passende Berufsvorschläge. Auf Basis der individuellen Talentestruktur können die Jugendlichen dann konkrete Schritte zum Wunschberuf einleiten. Exklusiv unterstützt wird die NaturTalent Stiftung in Oberbayern vom Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e. V. (GSV). Bei der Talenteschmiede übernimmt er 90% der Kosten für dieSeminare an den Schulen, so dass von den Teilnehmern nur ein kleiner Eigenbeitrag in Höhe vonEUR 25,00 für das Intensiv-Seminar zu entrichten ist. Dieser fließt wiederum unmittelbar in das Projekt zurück und ermöglicht weiteren Schülern die Teilnahme.